Guten Morgen, Google-Freaks

Die Person, die mit der Google-Suchanfrage „Hat Hitler gemeinsames Spiel mit den Juden betrieben“ auf meinem Blog gelandet ist, soll bitte in einer Jauchengrube ertrinken. Danke. Den Männern oder den Frauen aber, die über die hübschen Suchbegriffe „Wodka, die perfekte Droge“ und „Katzenbaby erwürgen“ zu mir fanden, erbiete ich ein herzlichs Willkommen. Schön, dass Sie in die Wodkabrennstube und Katzenfleischhauerei „Lindwurm“ gefunden haben. Und wie ich an den Anfragen „live fuck“ und „fuck live“ sehen kann, haben auch die Onanierer schon den Start in die neue Woche geschafft. Ich hoffe, meine höchst erotischen Texte haben euch nicht enttäuscht?

ps: Katzenbabys erwürgen geht natürlich gar nicht. Ich fürchte, ich muss das mal in aller Deutlichkeit festhalten, denn Missverständnisse gibt es selbst zwischen den klügsten Köpfen wie zB dem Lindwurm und seinen wunderschönen, hochintelligenten Leserinnen und Lesern. Ich bin kein Tierquäler und habe nie ein Säugetier eigenhändig getötet. Ein Pitbull, der sich in meine Waden verbeißt, müsste allerdings damit rechnen, totgetreten zu werden, doch das ist rein hypothetisch, denn Hunde und Katzen scheinen den Lindwurm zu lieben (platonisch natürlich).

Ein Gedanke zu “Guten Morgen, Google-Freaks

  1. Ich hab‘ mich immer gefragt, warum man durch die entsprechende Suche nur auf eben diesen Eintrag stößt. Die Logik würde zumindest einen anderen Treffer vorschreiben…

    Oder ist das eine Form von Humor unter Blogis? Quasi der obligatorische Rekursivwitz?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s