Wirtschaftskrise erreicht Lindwurm

Die Welt steht nimmer lang. Die Automobilindustrie, nach wie vor das Rückgrat der westlichen Industrien, schwächelt dem Kollaps entgegen, der internationale Warenverkehr bricht zusammen, die österreichische Post will tausende Mitarbeiter entlassen, und ich habe heute von meinem Stromversorger eine Nachzahlungsforderung über fast 800 Euro erhalten. Immerhin, man schließt mich nicht aus, auch ich darf teilhaben am allgemeinen ökonomischen Katzenjammer. Wie so eine Nachzahlungsforderung zustande kommt, obwohl man, wie der Lindwurm, immer seine Stromrechnung bezahlt? Eine Nachfrage beim Kundenservice der „Energie Klagenfurt“ bringt es ans Licht: „Wir haben ihnen in den vergangenen Jahren irrtümlich zuwenig verrechnet, tut uns leid“. Hmm, aha, ach so. Weil die Stromdealer zu faul waren, den Verbrauch jährlich zu kontrollieren und mir stattdessen lieber auf Schätzungen basierende  Milchmädchenrechnungen geschickt haben, darf ich mir jetzt überlegen, wie ich diesen Betrag aufbringen soll, einen Betrag, der für manche den Gegenwert eines amüsanten Abends haben mag, für den Lindwurm aber ein kleines Vermögen darstellt? Das nenne ich mal Service und Effizienz! Und wie fast immer treten unerwartete finanzielle Belastungen zeitgleich mit, höflich ausgedrückt, zaghafter Zahlungsmoral der Auftragsgeber des Lindwurms auf. Das sind halt die Freuden der Selbständigkeit: Man hat das Geld, aber nur theoretisch, weil es praktisch noch als Rechnung in einem Stapel irgendeiner Verrechnungsabteilung eines Verlagshauses vor sich hin schimmelt….

6 Kommentare zu „Wirtschaftskrise erreicht Lindwurm

  1. Also wenn ich mir die ganzen Klagen in meinem Bekanntenkreis ( inkl. mir selbst) – und anscheinend auch über dessen Grenzen hinaus – wegen Nachzahlungsforderungen der Energie Klagenfurt ansehe, komme ich zu dem Schluß, dass die „Stadtwerke“ in nächster Zukunft sicher nicht unter der Finanzkrise zu leiden haben werden!
    Wie kommt es eigentlich, dass die , wie mir scheint dauernd und vollkommen willkürlich, ihre Gebühren erhöhen?
    Ich würde in Deinem Fall übrigens auf Ratenzahlung bestehen, der Fehler lag ja bei den Abzockern selbst!

  2. Ratenzahlung habe ich bereits vereinbart. Aber ein ordentliches Geschäftsgebaren ist das echt nicht, nach vier Jahren plötzlich mit einer Nachzahlungsforderung daherzukommen.

  3. An sich müssen Rechnungen zB von Handwerkern innerhalb von drei Jahren geschickt werden… Also: Dürfen die das überhaupt? Oder dürfen sie es, weil Ihr in einer dauernden Geschäftsbeziehung steht? … Ich würde das mal den Konsumentenschutz fragen.
    Außerdem: Natürlich vereinbaren Stromanbieter immer Ratenzahlung. Sie sind froh, wenn sie ihr Geld überhaupt kriegen. Weil SO selbstverständlich scheint es nicht.
    Am liebsten ist es mir, wie sie es in Graz machen. 😉
    Man kriegt eine Rückzahlung, und gleichzeitig erhöhen sie die monatliche Rate. Weil nämlich, es könnte ja im nächsten Jahr eine Nachzahlung geben. Oder, weil, wie man bösartiger Weise denken können, sie gerne mehr Zinsen hätten auf ihrem Konto und deshalb kassieren sie überall 10 Euro mehr. Macht auch was aus.

  4. Hehe, ich hoffe ja nicht, dass ich dermaßen dämlich rüberkomme….SELBSTVERSTÄNDLICH zahlt man seine Stromrechnung in monatlichen Raten.
    Ich meinte natürlich , es wäre sinnvoll eine Ratenzahlung für die Nachforderung zu beantragen!

    Musste das nur noch schnell klarstellen:)

  5. @ Woertherseeweibl

    Ich präzisiere: Ich meinte, dass die Stadtwerke bei NACHzahlungen immer Ratenvereinbarungen akzeptieren, weil sie froh sind, wenn sie ihr Geld kriegen. Dass die normalen Raten Raten sind, also dass Du das so meinst, war mir schon klar. 😀

  6. @Lindwurm:Wem sagst Du das-schon zwei Zeitungen haben mir aufgrund von Sparmassnahmen die Mitarbeit aufgekündigt….
    😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s