Ja dürfen die Juden denn das?

In der Tageszeitung „Der Standard“ nimmt die antisemitische Volksgemeinschaft immer konkreter Gestalt an, die israelfeindliche Einigkeit zwischen Redaktion und Leserschaft ist jedenfalls schon erreicht. So schreibt das Blatt über die Regierungsbildung in Israel: Schwerer Schlag für den Nahost-Friedensprozess: In Israel ist in der Nacht auf Montag eine rechtsgerichtete Regierungskoalition besiegelt worden, deren Vertreter Friedensverhandlungen mit den Palästinensern ablehnen

Dass der „Standard“ die tausenden Anschläge, Raketenangriffe und Holocaustdrohungen gegen Israel je als „schweren Rückschlag für den Friedensprozess“ bezeichnet hätte, ist mir nicht erinnerlich. Die Leserschaft kann sich unterdessen kaum noch zurückhalten:

Kärnten und Israel werden von derselben Ideologie regiert…

Treffen dort wo´s weh tut. Militärhilfe einfrieren JETZT.

Und wo bleiben die Sanktionen seitens der EU? Aja, hab vor lauter Schlafmangel und der daraus sich ableitenden Lethargie ganz vergessen, dass Kritik an Israel genauso verpönt wie antisemitisch ist…

Diese Regierung ist der israelische Offenbarungseid! die müssen wirtschaftlich und diplomatisch isoliert werden, vielleicht sind sie dann bald weg. Jedenfalsl heißt das wieder einaml Ende des peace process.

es ist traurig, dass ein volk 64 Jahre, nachdem es die wahrscheinlich größte katastrophe in seiner geschichte überstanden hat, nun selbst bereit ist, vernunft, anstand und das bekenntnis zum miteinander über bord zu werfen. ich bin KEIN antisemit, ich war nie einer und ich werde nie einer sein, ich war auch immer ein fan von israel, doch was dort in den letzten jahren passiert, spottet jeder beschreibung. deswegen würde ich mir wünschen, dass die usa und die eu jegliche diplomatischen beziehungen beenden. wenn israel die palästinenser weiterhin knechten will, dann soll es so sein, aber sie sollen dafür nicht ein bisschen unterstützung bekommen.

wie jetzt? in deutschland schimpfen, im eigenen land aber nicht besser sein?

Wenn diese Regierung tatsächlich zu Stande kommt muß Österreich unverzüglich die diplomatischen Beziehungen zu Israel abbrechen. An Leute wie Liebermann und Netanjahu sollte man nicht anstreifen

Keine Einfuhren aus Israel! Kauft nichts aus Israel! Die EU soll die Beziehungen mit diesem Regime beenden, USA die Milliarden Dollar einfrieren bis eine Zwei-Staatenlösung steht.
Israel versteht nur die harte Sprache!

10 Kommentare zu „Ja dürfen die Juden denn das?

  1. wieder ziemlich übers ziel drüber

    der verlinkte artikel ist von presseagenturen, nicht von „der redaktion“ und dass der standard den hamaswahnsinn und was er für den friedensprozess bedeutet, nicht thematisieren würde, ist auch unsinn. als wären die antisemitschen leserposts nicht schon ekelerregend genug.

  2. ich halte auch den artikel von dir leiber lindwurm für panikmache, wohl gemerkt den artikel! den standard antisemitische tendenzen vorzuwerfen, naja…
    die kommentare allerdings sind wahrhaft ekelerregend.
    ich denke eine ausgewogene berichterstattung gegenüber dieser krisenregion ist ausgesprochen schwierig. praktisch alle parteien haben „dreck am stecken“, ob dies nun die provokationen des herrn scharons sind, oder die siedlungspolitik, oder eben die raketen und selbstmordattentäter aus palestina…..
    ich für meinen teil halte israel und judentum immer noch auseinander und antisemitismus beginnt bei mir nicht automatisch bei kritik an einem staate israel.
    ich halte dies auch gegenüber vielen israelischen bürgern, sowie vielen palestinensern gegenüber für unfair. wir als kärntner sind auch nicht alle per se faschisten, auch wenn die hälfte etwa sich durch den letzten urnengang als solche zumindest vorläufig positionieren. regierungen sind regierungen, religion ist auch in israel nicht automatisch die regierung und menschen sind menschen, auch wenn sie manchmal dazu neigen, nicht die beste wahl zu treffen.

  3. den Vogel abgeschossen hat jedoch der Kurier in seiner heutigen Printausgabe:

    der „Ultranationalist“ (ein nur für serbische und israelische rechtspopulistische Parteien reservierter Begriff – http://www.google.at/search?hl=de&q=ultranationalisten&btnG=Google-Suche&meta=) Liebermann wird nicht einfach mit europäischen Rechten verglichen (was anhand der Probleme, mit denen Israel zu kämpfen hat wie islamistischer Terror und den Problemchen der Europäer wie ein bissi Ausländerkriminalität schon ein ziemliche Zumutung ist)

    sondern „Le Pen und Haider sollen Waisenknaben gegen Liebermann“ gewesen sein – als Kronzeuge für diese Kurier-„Meinung“ wird der israelische WALULISO Uri Avnery zitiert

  4. sondern “Le Pen und Haider sollen Waisenknaben gegen Liebermann” gewesen sein – als Kronzeuge für diese Kurier-”Meinung” wird der israelische WALULISO Uri Avnery zitiert

    Oh, ist der kleine Aron etwa beleidigt, weil Uri Avnery, früheres Irgun-Mitglied, nicht mit den „alle Araber ausmerzen“-Rufen des extrem rechten Lagers in Israel konform geht, sondern sich aus ureigenster Überzeugung und persönlichen Erfahrung aktiv dagegenstellt?

  5. Warum beleidigt? Averny ist ein bekennender Irrer, denn etwas anderes kann ein Mensch ja kaum sein, der sich mit denen gemein macht, die das eigene Volk vernichten wollen: erklärter- sowie Männer, Frauen und Kinder gleichermaßen. Ließe er sich in Sederot auf der Straße blicken, würde er vermutlich gleich mit der Dachlatte traktiert.

    Eines muss klar gesagt werden: wer, wie hier in den Kommentaren geschehen, so schamlos die Ausrottungsaggression gegen Israel ignoriert, indem er sich auf die Seite der Hamas stellt, der steht mit Kindermördern auf einer Stufe. Welcome, Fritzls…

  6. Eines muss klar gesagt werden: wer, wie hier in den Kommentaren geschehen, so schamlos die Ausrottungsaggression gegen Israel ignoriert, indem er sich auf die Seite der Hamas stellt, der steht mit Kindermördern auf einer Stufe.

    Falsch, einfach nur falsch.

  7. Zustimmung, Anomymer. Jeder Nazi kommt heute als „Israelkritiker“ daher, die Sprache muss also wieder korrekter werden: wer sich auf die Seite der Hamas stellt, ist kein Freiheitskämpfer, kein Israelkritiker, sondern ein Nazi.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s