Dörflers Brennesselsuppe

„Frauen sind zu schade für die Politik, sie sind viel sensibler als Männer – zu sensibel. Am Herd  kann Mann wie Frau stehen. Wenn aber eine Familie da ist, sollte nur ein Partner Karriere machen. Ich freue mich unglaublich, wenn mir meine Frau um zehn Uhr abends noch eine frische Brennnesselsuppe machen kann und sie nicht abgehetzt und müde ist.“

Das Frauenbild des Kärntner Landeshauptmanns Gerhard Dörfler im Jahr 2009.

8 Kommentare zu „Dörflers Brennesselsuppe

  1. …die brennesseln sollte man ihm wo anders einführen….und zwar ungekocht!

    verzeihung, aber irgendwo hat auch meine toleranz für dummheit ihre grenzen!

  2. deine toleranz für dummheit und deren grenzen, die kann ich nachvollziehen. ist wirklich ein witz, aber was kann man sich von diesem herren schon erwarten….
    leider bleibt der depp jetzt ein paar jahre!

  3. Wenn er nun vom Entschlackungssupperl nicht nur vebalen Durchfall bekommt, darf er dann als
    großer Brauner bezeichnet werden?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s