Nazi-Anwalt Schaller will mich

Ich bekam gerade einen Anruf von einem Richter des Klagenfurter Landesgerichts. Er fragte mich, ob und wann ich denn als Zeuge in dem Prozess gegen den Alt- und Neonazi Herbert Schweiger aussagen könne. Ich hatte beim Gericht zwar ein Attest des Krankenauses vorgelegt, wonach ich als Krebspatient in Behandlung sei und nicht zu der Verhandlung erscheinen könne, doch der Anwalt Schweigers, der notorische Herbert Schaller, beharrte auf meiner Einvernahme. Also habe ich mit dem Richter vereinbart, dass ich mit meiner behandelnden Ärztin abklären werde, ob und wann ich fit genug sein werde, im Zeugenstand zu erscheinen, um über jenen Abend vor vier Jahren zu berichten, an dem Schweiger und seine Kameraden sich in meiner Gegenwart wiederbetätigt hatten. Ich werde natürlich versuchen, meiner Staatsbürgerpflicht nachzukommen, doch ich finde es doch bezeichnend, dass Schaller, der unbeirrbare Verteidiger von Nazis aller Art, unbedingt einen Krebskranken dem Stress einer Verhandlung aussetzen will. Und dank Medienberichten über mich weiß der Kerl natürlich ganz genau, dass ich schwer krank bin. Und natürlich kann er davon ausgehen, dass ich meine Aussage, die ich damals vor dem Untersuchungsrichter und bei der Staatspolizei gemacht habe, wiederholen werde. Aber ok, ich werde es schon einrichten können, meine Aussage zu machen, und ich fürchte mich auch nicht vor der Befragung durch den Nazianwalt. Außerdem werde ich dank Chemotherapie rein frisurtechnisch den Fans von Schweiger und Schaller recht ähnlich sehen…

6 Gedanken zu “Nazi-Anwalt Schaller will mich

  1. Lieber Freund!

    Zuvor bedauere ich natürlich die Erkrankung, die aber nicht davon abhalten sollte, die absolute Wahrheit und nicht persönlich Verbaliniurien wie „Alt-oder Neonazis“ usw. abzugeben. Ich finde derartige Aussagen irrelevant und überdies auch „antidemokratisch“ und ersuche sie, im Rahmen der verfassungsmäßig garantierten Meinungsfreiheit zu bleiben, die nicht nur für Linke, Pfaffen und Ausländer gilt. Wenn sie etwas zu erzählen oder zu denunzieren haben, dann erscheinen sie eben vor Gericht und berichten den Damen und Herren (behufs Wahrheitsfindung), was „Wiederbetätigung“ in ihren Augen so ist oder sein soll…

    Wünsche baldige Besserung!

  2. „Außerdem werde ich dank Chemotherapie rein frisurtechnisch den Fans von Schweiger und Schaller recht ähnlich sehen…“

    da musste ich kurz schmunzeln ^^
    ein skinhead sagt gegen die nazis aus!

    spass beiseite. ich hoffe wirklich, dass du fit genug bist, um vor gericht zu erscheinen. und ich hoffe, du schaffst es bei dem müll, den die beiden alten unterbelichteten idioten da von sich geben, ruhig zu bleiben.

    @edmundeminger

    bitte zuerst ein bissl informieren und erst dann (im optimalfall gar nicht) deinen senf abgeben. wer lebenden abschaum wie schweiger und schaller als alt und neonazis bezeichnet, denunziert nicht, sondern spricht damit bereits die wahrheit aus. mit meinungsfreiheit hat nazismus nichts zu tun, wir sind hier nicht im iran.
    die faktenlage ist auch ohne die aussage des lindwurms eindeutig. ist übrigens eine bemerkenswerte chuzpe, das bezeichnen eines bekennenden, stolzen und überzeugten nazis als nazi als antidemokratisch zu bezeichnen. besser noch, die bezeichnung wird zur denunzierung. das ganze noch garniert mit bittersüßen grußformeln. ätzend.

    alles gute, lieber lindwurm, du packst das schon.

  3. Wie ich die Überschrift gelesen habe,dachte ich erst hier geht´s um irgendwelche Sauereien…:)
    Aber mit 86 ist das Thema Sex für´n Schaller wohl schon seit Jahrzehnten gegessen. 😉
    Gib ihm Saures, Lindwurm! Zeig den Nazivögeln wo der Hammer hängt!

    Gruß

    Tingler

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s