Nein zur Afterblatt-Aufwertung

Ich werde die Aufwärmung mittelalterlicher Ritualmordvorwürfe gegen Juden durch die schwedische Tageszeitung „Aftonbladet“ nicht kommentieren und würde meinen Kollegen raten, es auch so zu halten. Man muss den Dreck ja nicht noch aufwerten, indem man sich daran abarbeitet. Antisemiten, von denen es in Skandinavien besonders viele gibt, werden das Lügenmärchen gerne glauben, wer seine Tassen noch im Schrank hat, nicht. Und aus.

8 Kommentare zu „Nein zur Afterblatt-Aufwertung

  1. Naja, die einfachste Möglichkeit, vom eigentlichen Thema abzulenken, ist eben immer noch, ein ganzes Land des Antisemitismus zu bezichtigen. Eine fürwahr kluge, weitsichtige und sehr differenzierte Taktik.

  2. dass schweden antisemitisch ist, weiss man spätestens seit dem davis-cup match. da gibts nichts zum schönreden.

  3. pol
    nicht nur schweden alleine, mir sind die aktivitäten eines norwegischen arztes der un-palestine-relief, der sich im fernsehen wie ein hamas-sprecher geriert hat, noch in schmerzlicher erinnerung.

  4. Hat eigentlich irgendjemand den Aftonbladet-Artikel gelesen? Weder wird vom Autor behauptet, dass tatsächlich Organe entnommen worden sind, sondern er zitiert die Familie des Palästinensers, der ein paar Tage davor erschossen worden war, die vermutet, dass die Obduktion zur Entnahme von Organen durchgeführt wurde. Und es wird auch die israelische „Gegenseite“ befragt, im Artikel als nur Sprecher der IDF bezeichnet, der erklärt, dass es Routine ist, alle von der IDF getöten Palästinenser einer Autopsie zu unterziehen.

  5. Schade, die URL fehlt mir jetzt – vor ein paar Stunden habe ich gelesen, dass die Familie des angeblich abgeernteten Palästinensers gar nichts derartiges behauptet haben will. Die Verharmlosung des Schmierfinken geht mir auf den Geist. Vor allem, da das Afterblatt (der Ausdruck gefällt mir hier 🙂 ) nochmal nachgelegt hat.
    Lindwurm, veräppeln darf man „die Schweden“ aber wohl noch, oder? Hier: http://heplev.wordpress.com/2009/08/24/sonderbericht-schmutziges-schwedisches-geheimnis/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s