Fanatiker wünschen Happy Christmas

Islamische Fanatiker haben sechs koptischen Christen und einen im Weg stehenden muslimischen Wachmann erschossen. Die Mörder hatten ihren Opfer vor einer Kirche, in der gerade die Weihnachtsmesse gehalten wurde, aufgelauert und dann aus einem fahrenden Auto heraus das Feuer auf die Kopten eröffnet. Das Attentat führte zu wütenden Demonstrationen der christlichen Minderheit in Ägypten und wirft ein grelles Licht auf die prekäre Lage von Christen und anderen religiösen oder areligiösen Minderheiten in isamisch dominierten Ländern. Die von den muslimischen Fanatikern wohl gewollte Radikalisierung und Verhärtung der Fronten zwischen den Glaubensrichtungen schreitet immer rascher voran und lässt für 2010 und die Jahre danach düstere Vorahnungen aufkeimen. Bemerkenswert ist auch, dass die „Internationale“ der Radikalislamisten offensichtlich logistisch dazu in der Lage war, eine weltweite Anschlagsserie zu koordinieren, deren Startschuss die Sprengung eines Passagiergflugzeuges hätte sein sollen, was zum Glück in die Unterhose gegangen ist.  Alle Indizien deuten darauf hin, dass der Krieg, den die Dschihadisten dem Westen und allen von ihrer fundamentalistischen Auslegung des Islam abweichenden Religionen und Weltanschauungen erklärt haben, intensiviert werden soll.

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Fanatiker wünschen Happy Christmas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s