Aus der „Standard“-Postinghölle

Ich habe mal wieder einen Blick auf die Userkommentare im Online-„Standard“ geworfen und wurde nicht „enttäuscht“: Dort tummeln sich nach wie vor Kellernazis, Antisemiten und Liebhaber des Kerlikalfaschismus.

@ Iran:

Nur in wahrheit ist es zum kotzen. Weil wenn man bedenkt das die USA und ihr Verbündeter Israel in den letzten Jahren mehr Menschen ermordet habe als wahrscheinlich alle „Schurkenstaaten“ zusammen und der Friedensnobelpreisträger Obama sogar betont hat das etwa der Iran weiterhin im Visier der US-Atombomben bleibt sollte man nicht nur den Saal verlassen wenn dessen Regierungsvertreter zur UN-Versammlung spricht man sollte sogar den Botschafter ausweisen. Weil durch solche aktionen liefert man einem Iran die besten Gründe sich Militärisch hoch zu rüsten.

Was unserem Außenminister entgangen ist: wo sind die angeblichen „rüden Worte“ derentwegen er den Saal verlassen musste? Es sieht ganz danach aus, dass sein Verlassen auf Befehl von USrael erfolgte.

@ Ermittlungegen gegen die frühere Madoff-Partnerin Sonja Kohn:

man sollte sich mal das ganze  von einer anderen perspektive ansehen und zwar ganz emotionslos, OHNE vorurteile, nur den fakten gemäss. alle im artikel erwähnten personen sind juden, das sieht man vom namen her, weiters waren alle personen die das letzte finanzdesaster (bei den amis) auslösten juden (das sieht man auch von den namen her) usw. da kann sich jetzt ein jeder denken was er will, hier werden NUR fakten erwähnt die man NICHT per „darf man ja nicht sagen“ wegwischen kann. der einzige typ bei den amis der keiner von denen war war ein inder, so ?

Überrascht mich nicht im geringsten.  Koscheres Finanzgebaren at it´s best.

Wäh, jetzt ist mir wieder schlecht 😦

Advertisements

3 Gedanken zu “Aus der „Standard“-Postinghölle

  1. die meisten dieser Standard-Poster haben leider wenig mit „Keller-Nazi“ zu tun

    unser überaus erfolgreicher wordpress-Kollege „lupo cattivo“ verbreitet Verschwörungstheorien wie sie bereits den jungen Hitler beeindruckten und sein Weltbild beeinflußt hatten – er sieht sich jedoch dabei selbst als „Gegner Hitlers und der Faschisten“ (das sind nämlich in Wahrheit die Juden selbst) – und zeigt wie man im 21. Jahrhundert mit Antisemitismus nicht nur in der islamischen Welt sehr erfolgreich sein kann:

    http://lupocattivoblog.wordpress.com/

  2. @Aron

    Du kennst die NS-Karikatur des „Kapitalisten(=->Jude)“ nicht?
    Die hat nämlich genau dieses Publikum genährt.

  3. Gibt es wohl einen direkten Zusammenhang zwischen akuten Rechtschreibschwächen und antisemitischer Einstellung?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s