Sitting in the midday sun

Die vergangenen Tage waren sehr schön und sommerlich hier, und der Lindwurm hat sich an strategisch günstigen Punkten der Innenstadt platziert und den vielen attraktiven Frauen nachgeguckt. Ja was? Irgendwelche Einwände? Ich bin auch nur ein Mann, und Klagenfurt mag ein schrecklich langweiliges Provinzkaff sein, aber die Damenwelt hier ist optisch vom Allerfeinsten. Außerdem habe ich es nach einem Jahr im Krankenhaus verdient, mir die Sonne auf den Wamst brennen zu lassen und mich an der Schönheit von Gottes Schöpfung zu erfreuen. Man kann dem alten Zausel in den Wolken ja vieles vorwerfen, aber wenn es hübsch warm ist, man nicht an einer Chemoinfusion hängt, gerade nicht arbeiten muss und sich stattdessen am Anblick der erfreulich sexy gekleideten Klagenfurterinnen ergötzt, dann vergibt man ihm zumindest für kurze Zeit mal seine schwächeren Leistungen wie Krieg, Tod, Hunger und Wolf Martin.

Advertisements

2 Gedanken zu “Sitting in the midday sun

  1. Oh, geht´s wieder los mit den leicht bekleideten Schönheiten? Dann muss ich unbedingt wieder mal zur Augenpflege nach Klagenfurt 🙂

  2. :-))))) Wolf Martin-die Netzhautpeitsche, die Geissel des geschriebenen Wortes, der gnadenlose Homosexue—äh Intellektuelle.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s