„Teutschkärntner“ in Aktion

Foto © Christian Berger

Advertisements

15 Gedanken zu “„Teutschkärntner“ in Aktion

  1. euren spelling-flame finde ich wirklich sehr peinlich.

    „he schau der depp hat fut mit stummen h geschrieben!!!!“

    sich immer wenns nur geht über die unwissenheit und fehlerhaftigkeit anderer lustig machen, um sich selbst zu erhöhen, finde ich echt sehr bescheiden.

    vorallem wenn ich denke wie fehlerbehaftet die poster hier alle selber sind, mich inklusive. 😉

    rein inhaltlich dürfte das thema schon diskutiert worden sein.

    stellt endlich die ZWEISPRACHIGEN ortstafeln auf!!!

    😛

  2. Pfugge: Themaverfehlung.

    Es geht nicht die Rechtschreibfehler, sondern um den Kontext, in dem sie auftreten. Es geht um die Ironie, dass jemand, der vorgeblich die „deutsche Kultur“ verteidigen will, zu dieser selbst offensichtlich nur begrenzt fähig ist.

    Das ist genauso wie bei den Hasspredigern und pro-family-Typen wo dann herauskommt dass sie Homosexuell sind bzw. abtreiben lassen. Nicht der Fakt an sich, sondern die Doppelmoral dahinter: „Bei mir ist’s kein Problem, aber bei den anderen, da ist es das moralische Verderben.“

  3. themenverfehlung? möchtest gerne oberlehrer sein oder woher kommt der belehrungsdrang? 😉

    man macht sich nicht über rechtschreibfehler anderer lustig.
    das ist kindisch und hat genau nichts mit dem ortstafelstreit zu tun.

    oder ist jemand der „deutschen kultur nicht fähig“ (der ausdruck is echt schlimm), weil er einen rechtschreibfehler „begangen“ hat?

    wer ist den dann der „deutschen Kultur fähig“? sind das die, die einen einser beim gehringer (deutschprofessor im borg treibach) gehabt haben?

    spotten und andere wegen einem rechtschreibfehler auslachen, wie im kindergarten.
    high level political discussion. 😛

    du führst dein argument ad absurdum, hehe.
    hier wird ja ein rechtschreibfehler (was bedauerlicherweise echt armselig ist) als „moralisch verwerflich“, bzw. “ der deutschen kuzltur nicht fähig“ bezeichnet.

    jetzt ist die stelle wo du nachdenken mußt.

    „schau den spasti an wie der redet und geht, der behinderte!!“ HAHAHA

  4. Pfugge: Sorry, ich bin eher im englischen Internet unterwegs, und da wird das, was du aufführst, als „not getting the point“ bezeichnet. Ich hab das mal als Themenverfehlung übersetzt.

    Ich bin übrigends jetzt um so mehr überzeugt davon, dass du es nicht verstanden hast.

    Versetz dich in die Gedankenwelt von jemandem, der so ein Graffitti schreiben würde. Gehört es deiner Ansicht nach dazu, wenn man vorgibt, die „eigene Kultur“ zu verteidigen (und das ist wohl zweifelsohne irgendwo die Absicht dieses Graffittis), zumindest die eigene Sprache (die wohl definitiv zur Kultur gehört) halbwegs unfallfrei zu beherrschen?

    PS: Ganz abgesehen davon muss ich immer schmunzeln, wenn Grafittis

    a) In schöner Schulschreibschrift geschrieben sind
    b) Schreibfehler haben.

    Ich gehe nämlich davon aus, dass, wenn eine Botschaft schon so wichtig ist, dass dafür fremdes Eigentum beschädigt werden muss, sich Leute zumindest vorher darüber Gedanken machen könnten, wie das dann aussieht.

    Aber bitte, nenn mich kindisch.

  5. @ Lindwurm: der gehringer voll fett mit dem flachmann in der hand…! xD

    @ Zashimi:
    ich sag ja, du willst ein oberlehrer sein, vielleicht ein englisch lehrer? 😉

    aber als lehrer würde ich dich nicht weiterempfehlen, den ich zweifel an deinen pädagogischen und empathischen fähigkeiten.

    stell dir vor der schriftzug wäre von einem 14 jährigen geschriben worden (fällt dir was auf?) und wir richten ihn, erstens ob seiner wohl fremdenfeindlichen gesinnung (nona) und, zweitens ob seiner unwissenheit (dummheit, fehlerhaftigkeit).
    bekommt der kleine „rechte legastheniker“ von uns faultfindern jetzt eine gsunde watschen, so in der art, wie uns vielleicht unsere eigenen väter erzogen haben?

    mir schaut die blede schmierage sowieso eher nach einem fake aus, denn so wie du schon richtig erkannt hast, wer schreibt schon ein graffiti in einem so bescheuerten erstklassler stil, außer die eingrauchten linken gfrasta?? 😉

    Pfugge

  6. Pfugge: Das ändert garnichts.

    „Wir richten“ nicht und niemand bekommt eine „gsunde Watschn“.

    Ich wiederhole mich: Es geht nicht um die Rechtschreibung allein. Lies meinen ersten Satz vom 9. August noch einmal: Es geht nicht um die Rechtschreibung allein.

    Es geht um die Forderung nach Deutsch, obwohl man damit selbst Schwierigkeiten hat.

    Verstehst du das? Das ist Selbstironie, wie sie definiert ist: http://de.wikipedia.org/wiki/Ironie#Selbstironie – nur offenbar ohne, dass der Verfasser bemerkt, dass es Selbstironie ist. (Supplement: http://diepresse.com/home/meinung/pizzicato/404919/index.do )

    Sehr schön jedenfalls der Vorwurf, das wäre eine Aktion eines „Deep-Cover-Liberals“: http://rationalwiki.org/wiki/Deep_cover_liberal

    Damit ist jedenfalls von mir aus die Diskussion beendet. Auf Trollerei („Oberlehrer“) und persönliche Angriffe kann ich verzichten.

  7. @ Pfugge: das ist kein Fake sondern läßt sich in St. Veit/Glan im Ortsteil Weyerfeld unter den Bahnunterführung bewundern. Ansonsten gebe ich dem Zashimi recht. Am lautesten schreien diejenigen, die sich selbst in deutscher Sprache, Österreichisch-Deutscher Geschichte u. Kultur einzig durch absolute Unkenntnis auszeichnen.

  8. das graffiti könnte auch von irgendwelchen „gegnern der kärntner landespolitik“ geschrieben worden sein, um eben diesen effekt, der hier zu beobachten ist, zu erzeugen.

    aber hey, kein problem, niemand hat jemals geschriben, die „linken“ dürften nicht auch ein bisschen daneben sein!

    *spellflame sucks*

    Pfugge

    @Zashimi: deine definition von selbstironie ist auch irgendwie selbstironisch, findest du nicht? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s