Abbas: „Mr. Njet“ does it again

Der so genannte „Palästinenserpräsident“ Mahmud Abbas hat wieder einmal Friedensgespräche ohne Vorbedingungen abgelehnt. Soll er doch. Es ist schließlich nicht so, dass die Welt dringend einen weiteren arabischen Staat brauchen würde. Einen Staat übrigens, der nach dem offenen Bekenntnis von Abbas absolut „judenfrei“ sein soll, was eine ungeheuerliche Ansage war, die natürlich im Westen mit Achselzucken zur Kenntnis genommen wurde, hat sich hier doch die Sicht durchgesetzt, dass man den edlen und empfindlichen Arabern keine Juden als Nachbarn zumuten darf. Langsam wird die Sache nur noch lästig. Die Palästinenser wollen nicht verhandeln? Fein. Dann wird die Region eben ohne ihre Mitentscheidung gestaltet. Ist vielleicht auch besser so.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s