Blut, Boden und FPÖ

Die FPÖ plakatiert in Wien gerade dieses:

Dass dies kein „Ausrutscher“ ist, weiß jeder, der sich länger als fünf Minuten mit den Herren Strache, Mölzer, Graf  & Co befasst hat. Daher kann es mit diesen Leuten, die keine klare Abgrenzung zu Rassisten, Nazinostalgikern, Wehrsportlern und Antisemiten kennen, auch kein Bündnis, kein Arrangement, keine Querfront geben. Ich bin immer wieder baff, wenn ich Leute treffe, die allen Ernstes meinen, mit den Nazierben sei ein Staat zu machen oder auch nur eine taktische Koalition gegen Islamisten möglich. Diese Leute sind die geistigen Nachfolger jener Kräfte, die den Vernichtungsantisemitismus in die Welt geschissen haben. Das sind die besten Kumpels von Ahmadinedjad und Nasrallah und ähnlichen Verbrechern. In den Kreisen, die dem auf dem obigen Foto abgebildeten Mann nahestehen, wird die Hitlerei bejubelt, werden Brücken gebaut zu Jobbik und Hamas und Hisbollah. Niemand, der mit diesen Leuten paktiert, sie für paktfähig hält oder nur an sie anstreift, hat auch nur irgendetwas aus der Geschichte gelernt. So unappetitlich und widerlich die gehirnlose Anbiederei mancher linker Kreise an Islamisten auch sein mag: Die wirkliche Gefahr für Juden und andere Feindbilder der Nazis und ihrer Nachfolger geht immer noch von ganz rechts aus, und es kotzt mich an, das zum tausendsten Mal erklären zu müssen.

Advertisements

4 Gedanken zu “Blut, Boden und FPÖ

  1. ich hoffe der Beitrag wird gelesen !! langsam überkommt mich die Angst, dass es manchen Herrschaften wichtiger ist auf ihren Sesseln zu picken als diesen Aussagen Parolie zu bieten

    leider gibts viel zu viele die mittlerweile glauben was Bumsti & Co so von sich geben, unreflektiert die Politik der Kronen Zeitung 1:1 übernehmen und sich keine Gedanken machen

  2. Es ist leider so dass es gegen die drohende Islamisiserung unseres Landes keine Wortmeldungen gibt als die der Blut und Boden Partei. Daher wird auch der Kampf um den ersten Platz in der Wählergunst in (nicht allzuferner)Zukunft nicht mehr zwischen ÖVP und SPÖ ausgetragen werden sondern zwischen den Grünen und der FPÖ…auch wenn die Wortmeldungen der Partei rund um den Dentalassistenten Strache bei denkenden Menschen einen schlechten Nachgeschmack hinterlassen-keiner greift das heisse Eisen an und das bringt ihm Stimmen. Bin wirklich gespannt auf die Wahl in Wien.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s