Friedensgrüße von der Hamas

Gespräche mit dem „zionistischen Regime“ führen? Das geht natürlich gar nicht, und daher haben tapfere Widerstandskämpofer der Hamas vor Beginn der Verhandlungen zwischen Israel und der palästiensischen Autonomiebehörde kurzerhand vier jüdische Zivilisten ermordet, darunter eine schwangere Frau. Der große Internationale Aufschrei bleibt natürlich ebenso aus wie eine einstimmige Resolution des Wiener Gemeinderates. Schließlich sind die Todesopfer ja irgendwie ein klein wenig selber schuld, nicht wahr? Was fahren die auch mit dem Auto über heiligen arabischen Boden, von dem der moderate „Palästinenserpräsident“ Abbas immer wieder fordert, er müsse judenrein werden (ohne dass dies Abbas´Reputation im Westen schaden würde?) Und vermutlich  waren das ohnehin böse Siedler, also Menschen, denen von der internationalen Politik und diversen Meinungsmachern andauernd vorgehalten wird, sie seien das „Haupthindernis“ für einen „Frieden“, da allein schon die physische Präsenz von Juden den armen Arabern nicht zugemutet werden könne…

Advertisements

9 Gedanken zu “Friedensgrüße von der Hamas

  1. Was der Herr Lindwurm natürlich wieder mal nicht erwähnt, ist, dass die Palästinenserbehörde im Westjordanland genau wegen diesem feigen Anschlag gerade jetzt richtig hart gegen die Hamas im Westjordanland vorgeht: http://www.haaretz.com/news/diplomacy-defense/pa-carries-out-one-of-largest-arrest-waves-of-all-time-in-west-bank-1.311460
    Abbas widersetzt sich dem friedenszerstörenden Hamas-Terror, und was macht der Lindwurm? Er spuckt auf Abbas und verleumdet ihn.

  2. -„Abbas promovierte über die Geschichte des Zionismus, der Titel seiner Dissertation lautet: Связи между сионизмом и нацизмом (1933–1945 гг.), zu deutsch „Die Zusammenhänge zwischen Zionismus und Nazismus 1933–1945”. In dieser Arbeit sowie in einem arabischen Buch, das auf seiner Dissertation beruht, stellt Abbas laut dem Middle East Media Research Institute in Abrede, dass der Holocaust zum Tode von 6 Millionen Juden geführt hat und spricht stattdessen von „möglicherweise weniger als einer Million”.

    -„“I will never allow a single Israeli to live among us on Palestinian land,” Abbas declared.

  3. „Man gebe mir sechs Zeilen, geschrieben von dem redlichsten Menschen, und ich werde darin etwas finden, um ihn aufhängen zu lassen.“ — Armand Jean du Plessis de Richelieu

  4. lieber lindwurm,
    wenn du mal richtig kotzen willst, dann höre dir doch per download die heutigen „sommergespräche“ im ö1 journal panorama mit dem sch….haufen norman peach an. dort kann er völlig ungehindert und ohne jede kritische frage der interviewerin seinen blickwinkel des nahost-konflikts kundgeben. am besten folgendes zitat „ahmadinedschad hat niemals gesagt dass er israel angreifen will. er hat nur gesagt, dass er sich verteidigen wird wenn er angegriffen wird“ – kein widerspruch dazu vom ORF – bezeichnend.

  5. @Praetorianer: wenn du schon ein „reductio ad hitlerum“ anwendest, merkt man, dass die Argumente reichlich früh ausgehen, und dass du (wieder mal) nichts verstanden hast.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s