Multikulti gescheitert: Ossis raus!

Da schau her: Die Bemühungen um den Aufbau einer Multikulti-Gesellschaft in Deutschland sind nach den Worten von Kanzlerin Angela Merkel fehlgeschlagen. „Dieser Ansatz ist gescheitert, absolut gescheitert“, sagte Merkel am Samstag bei einem Kongress der Jungen Union in Potsdam. In der Vergangenheit sei zu wenig verlangt worden.

Recht hat sie, die Merkel. Die Integration der Ossis hat nicht funktioniert. Absolut nicht. Viele ehemalige DDR-Bürger weigern sich bis heute, die deutsche Sprache anständig zu erlernen, sie trauern der kommunistischen Diktatur hinterher, was sie dadurch ausdrücken, indem sie Naziparteien wählen und Ausländer totschlagen, und sie passen sich den Gebräuchen der marktwirtschaftlich-demokratischen Leitkultur einfach nicht an. Sicher, es gibt auch gute Ossis, integrierte Ossis, assimilierte Ossis, aber ein großer Teil verharrt perspektivlos in einer Parallelgesellschaft und fällt dem Sozialstaat zur Last. Man hat einfach nicht genug von diesen Leuten verlangt. Niemand zwang sie, ihr ekliges Sächseln abzulegen, keiner verlangte von ihnen ein bedingungsloses Bekenntnis zu Freiheit, Demokratie und Hartz IV. Und jetzt haben die Deutschen den Salat!

Schalten Sie auch morgen wieder ein wenn Frau Angela Merkel verkünden wird: „USA gescheitert, Neger Präsident, Sodom und Gomorrha, Handtaschenräuber, kreisch“.

Advertisements

13 Gedanken zu “Multikulti gescheitert: Ossis raus!

  1. Allein der Vergleich ist schon so hirnerweichend wie unnötig.

    „indem sie Naziparteien wählen und Ausländer totschlagen,“
    Statistisch werden mehr Deutsche von Ausländern(*Orientale*) totgeschlagen, als das Neonazis Ausländer niederschlagen.

  2. das Ossi-Problem mit dem Rechtsextremismus wurde eben nicht 20 Jahre verdrängt, obwohl die armen Ossis auch durch 60 jahre Dikatatur auch schon ziemlich gestraft waren…

  3. @ Umbra:

    So für sich hat diese empirische Aussage gar nichts zu sagen, hinterlässt aber den schalen Geschmack von Relativierung.

    Entscheidend ist, dass die Neonazis Ausländer totschlagen, WEIL sie Ausländer sind.
    Schlagen auch Ausländer Deutsche tot, weil sie Deutsche sind?

  4. es gibt kein problem mit rechtsextremismus.
    alles propaganda :O und wenn dann nur der faschismus der grauen wölfe. die npd ist eine reine staatsschutzpartei und überhaupt – alles wackere und aufrechte protestwähler!

    man merkt aber schon, dass die union gerade richtig angst vor sich selbst bekommt. also lieber wieder in die 60er zurück, da lebt es sich angenehmer und man kann sich als „schonungslose aufdecker“ feiern lassen.

  5. „@ Umbra:

    „So für sich hat diese empirische Aussage gar nichts zu sagen, hinterläßt aber den schalen Geschmack von Relativierung.“
    Ich relatvier‘ nie, Schandtaten kann man nicht relativeren….aber man kann sie veranschaulichen.

    „Entscheidend ist, daß die Neonazis Ausländer totschlagen, WEIL sie Ausländer sind.
    Schlagen auch Ausländer Deutsche tot, weil sie Deutsche sind?“
    Sagen wir so: glaubst du in Deiner endlosen Naivität wirklich, dass einer dieser „Ausländer“ eine weiße West trägt? Dass er nach deiner Denkweise ein „anständiger Mensch“ ist, der nur mal aus schrecklichem Zufall(Arbeitslosigkeit, oder solch‘ Blödsinn) Morde, Vergewaltigungen, Diebstähle, Sachbeschädigung, etc. begeht, Herr Trittin?

    Und das bei Dir der Faktor „Neonazi“ so Entscheidend ist, spricht Bände.

  6. @ Umbra:

    Deine Beleidigungen und Unterstellungen kannst du dir sparen. Ich hab nichts von „weißer Weste“ oder „anständig“ geschrieben. Wo nimmst du das her? Und wer ist „Herr Trittin“?
    Beruhig dich mal wieder…

    Die Gründe, warum Menschen Menschen töten, sind ziemlich vielfältig. Das gilt für den Fall, dass Deutsche Deutsche töten genau so wie für den Fall wenn Ausländer Deutsche oder Deutsche Ausländer töten.

    Warum Neonazis Jagd auf Ausländer/Fremde/Juden/Anders“artige“ machen, dürfte aber bekannt sein. Das Motiv ist ideologischer (rassistischer/faschistischer/antisemitischer) Hass.

    Darum macht der von dir angestellte Vergleich keinen Sinn, und darauf (und nur darauf) wollte ich hinaus.

    Ich könnte schließlich auch kontern: „Statistisch gesehen werden mehr Deutsche von Deutschen totgeschlagen als Deutsche von Ausländern.“ – Aber jeder halbwegs vernünftige Mensch würde erkennen, wie sinnlos und nichtssagend diese Aussage wäre.

  7. „Deine Beleidigungen und Unterstellungen kannst du dir sparen. Ich hab nichts von „weißer Weste“ oder „anständig“ geschrieben. Wo nimmst du das her? Und wer ist „Herr Trittin“?
    Beruhig‘ dich mal wieder…“ Schlag mal Scheuklappen nach, dann weißt du auch, worauf ich vergeblich hinaus wollte.
    Wenn für dich nur die Gewalt von „Rechtsextremisten“ gefährlich erscheint, dann relativierst du damit andere Taten erheblich, da es dort um einiges grausamere Verbrechen gibt.

    Und Herr Trittin ist Mitglied der Grünen in Deutschland.
    „Die Gründe, warum Menschen Menschen töten, sind ziemlich vielfältig. Das gilt für den Fall, dass Deutsche Deutsche töten genau so wie für den Fall wenn Ausländer Deutsche oder Deutsche Ausländer töten.“ Nein, du nimmst an, dass der gemeine „ausländische Mörder“ keinen Rassismus in sich trägt, was falsch ist. Und das nur der gemeine Nazis der Oberbösewicht ist, weil er aus rassistischen Gründen überraschend wenig mordet.

  8. ähnlich wie Stuttgart 21 vor 15 Jahren wurde die Deutsche Einheit vor 20 Jahren beschloßen.
    Nun zeigt sich das erhebliche Mehrkosten entstehen. Hoffentlich gibt es bald einen Volksentscheid, in dem die Widervereinigung endlich rückgängig gemacht wird 😉

  9. Super das das mal jemand schreibt. Stimme voll und ganz zu wenn ich mir die Ossis so anschaue die hier bei uns in Bayern rumrennen. Die Migranten gehören doch schon länger und viel mehr zu uns in Westdeutschland. Mir san auf jeden Fall die Türken lieber wie die Sachsen mit ihrem greißlichen Dialekt.

  10. Sehr schön fand ich einen Tweet neulich, der darauf hinwies, dass viele „Migranten“ eigentlich schon länger Bürger dieses Landes sind als Frau Merkel selbst. 🙂

  11. Es wurde vergessen zu erwähnen, dass sie mit Hilfe dieser Merkel-Tante auch die Macht an sich gerissen haben, was sie immer schon tun wollten, diese subversiven Elemente in ihrem Welteroberungsdrang. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s