Guttenberg tritt zurück

„BILD“ meldet: Theordor-Karl zu Guttenberg tritt zurück. Passend, dass wir vom Rücktritt zuerst aus jener Zeitung erfahren, die noch bis gestern eine geradezu fanatische Kampagne für den Verbleib des deutschen Verteidigungsministers im Amt geführt hat. Ich bin jetzt gespannt, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel versuchen wird vergessen zu machen, wie sehr sie in diesem Fall das Schielen auf Popularitätswerte eines ihrer Minister über jede Moral gestellt hat. Wie stur und unbelehrbar sie an einem Mann festhielt, der von namhaften Personen aus dem Wissenschaftsbetrieb bereits öffentlich „Betrüger“ genannt wurde. Der Schaden für die Glaubwürdigkeit ist bereits angerichtet, die moralische Autorität der Politik bereits untergraben, aber dennoch ist die späte Einsicht Guttenbergs lobenswert, erspart er damit doch Deutschland eine womöglich jahrelang andauernde Schlammschlacht und ein Niveau der politischen Auseinandersetzung a la Italia.

Advertisements

8 Gedanken zu “Guttenberg tritt zurück

  1. früher hatten Doktorabeiten 100 Seiten, heute haben sie 500 Seiten.

    einem Hoffnungsträger der Konservativen ist dieser Umstand jetzt zum Verhängnis geworden…

    was kann man aus dieser Geschichte lernen?

    warum sollte man sich mit politischen Ideen messen, wenn man die Gegner auch mit solchen Kampagnen viel besser schlagen kann…

  2. Wie sagt doch die Marschallin im „Rosenkavalier“ zum Ochs auf Lerchenau: „Wahr‘ Er sein Dignité und fahr‘ Er ab….Mach‘ Er bonne mine au mauvais jeu: So bleibt Er quasi doch noch eine Standsperson.“
    Der Versuch Merkels und der Partei, bis zuletzt an Guttenberg festzuhalten zeigt allerdings erschreckend, wie verlottert die politische Kultur inzwischen auch in Deutschland geworden ist.

  3. @aron: Soweit ich informiert bin, wurde Guttenberg nicht der Umfang seiner Doktorarbeit zum Verhängnis, sondern die Tatsache, dass diese über weite Strecken einfach ein Plagiat war und Herr Guttenberg, als man ihm Stück für Stück auf die Schliche kam, ein unwürdiges Schauspiel geboten hat. 😉

  4. glaubst du die anderen schreiben jetzt 500 Seiten, weil sie auf einmal 5 x tüchtiger als die Studenten vor 20 Jahren sind?

    und es nur Guttenberg war, der copy und paste für seine Arbeit verwendete…

  5. Nein, aber „die anderen“ haben ebenfalls mit Konsequenzen zu rechnen, wenn sie beum Schummeln erwischt werden. Und „die anderen“ sind auch nicht deutscher Verteidigungsminister.

  6. „Nein, aber „die anderen“ haben ebenfalls mit Konsequenzen zu rechnen, wenn sie beum Schummeln erwischt werden. Und „die anderen“ sind auch nicht deutscher Verteidigungsminister.“ Stimmt, man hat gegen „Ihn“ und nicht „die anderen unwichtigen“ eine beispielhafte Schmutzkübel-Kampagne geführt…

    Aber wenn man einen (volksnahen) Politiker nur so loswerden kann….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s