Drift away…

Es gibt so Tage….Tage wie heute, da möchte ich am liebsten ganz weit weg sein, irgendwo, wo es kein Fernsehen und kein Internet und keine Zeitungen gibt und man daher vor Nuklearkatastrophen und den unvermeidbar dazugehörenden Flatulenzen von „Experten“, die auch nicht mehr wissen als mein Frisör, ebenso seine Ruhe hat wie vor „Linken“ und Pfaffen, die ausgerechnet in Deutschland mit der Forderung auf die Straße gehen, man solle doch bitte nicht beim Juden kaufen. Ja, das wär doch jetzt was, einfach unter einer Palme liegen und sich nicht mehr darüber wundern, wie es sein kann, dass die Welt fast im Minutentakt immer irrer zu werden scheint…

Advertisements

Ein Gedanke zu “Drift away…

  1. Der Weltkirchenrat ist ja schon seit ewigem an vorderster Front bei Boykottaufrufen und allem, was gegen Israel ist, Forderung nach „Rückkehrrecht“ der Palästinenser (sprich Auslöschung Israels zumindest als jüdischen Staat) inbegriffen.

    Dabei sagt selbst der fehlgeleitete und dämliche Uri Avnery zur BDS-Kampagne: „Hatred is a very bad advisor“: http://bdsmovement.net/?q=node/570

    Und es muss ja schon recht „massiv“ zugehen, damit die wahre Motivation selbst einem Avnery nicht entgeht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s