Europa ohne Hosen

Europa lässt vor aller Welt die Hosen runter: Der Luftkrieg über Libyen dauert etwas mehr als einen Monat, aber der Nato geht bereits die Munition aus. Die Vorräte der europäischen Streitkräfte an lasergelenkten Präzisionsbomben schwinden. Der Direktor des Forschungsinstituts Globalsecurity.org, John Pike, findet deutliche Worte: „Libyen ist kein großer Krieg. Wenn den Europäern schon zu so einem frühen Zeitpunkt in so einer kleinen Mission die Munition ausgeht, fragt man sich, auf welche Art von Krieg sie sich vorbereitet haben“, sagte er der „Washington Post“. „Vielleicht wollten sie ihre Luftwaffen nur bei Flugshows einsetzen.“ 

Ja, Mr. Pike, ein Großteil der Europäer möchte die Flugwaffen wirklich nur bei Flugshows einsetzen, denn man hat sich daran gewöhnt, dass andere die Drecksarbeit erledigen, während man selbst moralisch empört tat, um dann dem Drecksarbeiter im Hinterzimmer einen fetten Scheck auszustellen. Das sollte diesmal anders sein, nun wollte man mal selber militärisch was tun, zeigen, dass man es noch konnte, ging es doch um europäische Interessen in einem europäischen Hinterhof, doch man hätte wohl wirklich auf die Deutschen hören sollen, ausnahmsweise mal. Die haben sich die Sache vor der UN-Entscheidung genau angesehen, vor allem die militärischen Kapazitäten der EU, erkannten sofort, dass sich Russland und China totlachen werden, sobald die sehen, dass Frankreich, Großbritannien, Deutschland und Co nicht mal mit der Hälfte von Libyen fertig werden, und dann haben sie gesagt: „Ne ihr, lasst mal, wir machen da nicht mit“.

Advertisements

12 Gedanken zu “Europa ohne Hosen

  1. Zu Recht … mit Recht bekommen die Frösche jetzt auf’s Maul, da sie sich vor’m Irak gedrückt haben…

  2. Wiederspruch aus Deutschland, lieber Lindwurm.

    Merkel und Westerwelle haben den Einsatz nicht abgelehnt weil sie der Meinung gewesen sind das er falsch ist, sondern weil sie vor den Landtagswahlen den Schröder machen wollten.

    Der hat auch 2003 öffentlich erklärt das er gegen den Krieg ist, sich nicht daran beteiligen wird und hat vor der UNO gegen Verbündete wie USA / GB / SPANIEN / ITALIEN gestimmt.
    Der Erfolg bei der Wahl hat ihm recht gegeben, bei Merkel und Westerwelle hats nicht geklappt weil dem Deutschen die Angst vor dem Atomtod doch noch lieber ist als plakativer Pazifismus.

    Sicher – weder 2003 noch 2011 hat die NATO überhaupt erwartet das Deutschland Truppen stellt.
    Denn die 30 Jahren alten Tornados der Deutsche Luftwaffen können hervorragend russische Panzertruppen und mobile russische Flugabwehrstellungen in der Norddeutschen Tiefebene bekämpfen (dafür steht von Streubomben bis zu taktischen Atomwaffen die passende Munition bereit) , mehr aber auch nicht.
    Aber das uns niemand fragt bedeutet doch lange nicht, das wir nicht wählerwirksam NEIN brüllen können !
    Eine 80 jährige, hässliche Jungfer die öffentlich erklärt niemals mit einen Mann ins Bett zu steigen gilt ja auch als Ausbund der Tugend…

  3. @ Alreech:
    „…(dafür steht von Streubomben bis zu taktischen Atomwaffen die passende Munition bereit) , mehr aber auch nicht.“

    Deutsche Tornados können mit der Antiradarlenkwaffe AGM-88 HARM, der lasergelenkten Bombe GBU-24 und dem Marschflugkörper Taurus KEPD 350 bewaffnet werden. Waffen dieser Art wurden in Libyen eingesetzt.
    Was fehlt ist eine leichtere und billigere Lenkbombe (als die GBU-24), die aber zur Zeit in Form der GBU-54 integriert wird.

  4. das sie damit bewaffnet werden können, bedeutet noch lange nicht das die Luftwaffe regelmäßig damit übt.
    Die letzten Infos die ich zu dem Thema bekommen habe hatten den Tenor das es selbst am Geld für die nötigen Flugstunden fehlt…

  5. Da scheint sich ja gewaltig was gebessert zu haben, vor einem Jahr bekam der Wehrbeauftragte noch zu hören das machen Piloten gerade genug Flugstunden für den Erhalt ihrer Pilotenlizenz absolvieren:
    http://www.flugrevue.de/de/militaer/streitkraft-operations/zu-wenig-flugstunden-bei-den-heeresfliegern-und-in-der-luftwaffe.20439.htm?fr_campaign=rs_referrer

    Die Einsatz der ECR Tornados gegen Jugoslavien 1999 ist übrigens ein nettes Beispiel, das Deutschland keine Probleme hat an einen Völkerrechtswidrigen Angriffskrieg teilzunehmen, solange es der Bundesdeutschen Politik in den Kram passt.
    http://www.netzwerk-regenbogen.de/Kosovo_Spektrum_d_Wissenschaft.html

    Der selber Kanzler der damals deutschen Tornados befohlen hat dafür zu sorgen das NATO Bomber ungestört zivile Ziele in Jugoslavien vernichten können hat sich dann später als Friedensfreund hingestellt und erklärt das sich die Bundeswehr nicht daran beteiligen wird Saddam Hussein abzusetzen.
    Die Amis und Briten sollen ziemlich verwundert gewesen sein, da sie gar nicht um die Hilfe der Bundeswehr gebeten haben. Sie wollten die Hilfe des BND, und die haben sie auch bekommen.

  6. Um wieder aufs ursprüngliche Thema zurückzukommen.
    Ein guter Blog zu den Luftangriffen auf Libyen: http://cencio4.wordpress.com/
    Manchen der involvierten Nationen könnten tatsächlich die Präzisionsbomben ausgehen. So hat die dänische Luftwaffe schon über 200 Präzisionsbomben abgeworfen. Die norwegische über 100. Wie groß die Inventare dieser Luftwaffen sind, habe ich nicht herausfinden können. Inwieweit die oben genannten Luftwaffen die eigentlich baugleichen Bomben anderer Länder einsetzten können, ist mir ebenfalls unbekannt.

    Off-Topic: Die deutsche Luftwaffe hat im Kosovo nur AGM-88 HARM Lenkwaffen eingesetzt, mit dieser Rakete kann man nur aktive Radarstellungen angreifen. Zivile Schäden durch deutsche HARM-Flugkörper sind mir nicht bekannt.

  7. On Topic:
    Mit der AGM-88 HARM hat die deutsche Luftwaffe verhindert, das sich Jugoslavien gegen den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg der NATO verteidigen konnte.

    „Herr Richter, ich bin unschuldig, ich hab den Serben nur mit meiner Waffe bedroht damit er still hält, während Tommy und Uncle Sam alles bei ihm kurz und klein geschlagen haben“

  8. Ob der Krieg völkerrechtswidrig war, ist durchaus umstritten.
    Die deutsche Luftwaffe war dabei und hat tatsächlich Luft-Boden-Waffen eingesetzt. So what? Glauben sie wirklich, irgendein Gericht wird dafür jemanden einmal zur Verantwortung ziehen? Ich denke eher nicht.

  9. Der Krieg war Völkerrechtswidrig.
    Und der Skandal ist nicht die Verantwortung vor Gericht, sondern das die gleichen deutschen Politiker die 1999 den Völkerrechtswidrigen Krieg gegen Jugoslavien geführt haben 2003 als Völkerrechtsapostel aufgetreten sind, die niemals einem Völkerrechtswidrigen Krieg zustimmen würden.

    Das ganze diente 2003 der Wiederwahl von Rot Grün.
    Damals hat Schröder öffentlich erklärt das sich die Bundeswehr nicht am Krieg gegen den Irak beteiligt.
    Komisch nur, das es solche Forderungen von seiten der USA und ihrer Verbündeten ( GB, Italien, Spanien, Polen, ect… ) gar nicht gab, und Deutschland trotzdem heimlich über den BND spionierte.

    In dem Zusammenhang muß man auch die aktuelle Enthaltung von Deutschland im Sicherheitsrat sehen.
    Landtagswahlen in Deutschland bei denen Schwarz Gelb nicht auch noch angeprangert werden will weil Deutsche Bomber Lybien bombardieren sind wichtiger als ein paar arabische Aufständische, oder ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s