Murdered by the state

Heute Nacht wird in den USA ein möglicherweise unschuldiger Mann hingerichtet werden. Troy Davis soll einen Polizisten ermordet haben, doch außer widersprüchlichen Zeugenaussagen, von denen etliche später widerrufen wurden, gibt es keine stichhaltigen Beweise. Keine DNA-Spuren, keine Fingerabdrücke, keine Tatwaffe. Wie es aussieht, werden alle nationalen und internationalen Proteste nichts nützen und Herr Davis wird morgen tot sein.

Und da wir gerade beim staatlich sanktionierten Umbringen sind: Im Iran wurde heute der 17-jährige Molla Soltani vor einer gröhlenden Menschenmasse öffentlich hingerichtet. Er ist bereits der (mindestens) dritte Minderjährige, der heuer im Mullahstaat an den Galgen kam. Insgesamt sollen 2011 im Iran bislang schon 202 Menschen gehenkt worden sein.

Anbei ein paar Songs, gewidmet allen, die Opfer des staatlich erlaubten Mordens wurden und noch werden sollen:

Advertisements

2 Gedanken zu “Murdered by the state

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s