John Cale zum 70sten

Nur wenige Tage nach Lou Reed feiert nun auch des zweite (manche sagen: das wahre) Genie von Velvet Undergound, John Cale, seinen 70. Geburtstag. Cales Bedeutung für die Entwicklung der Rockmusik kann man gar nicht hoch genug einschätzen, was nicht nur an seinen phantastischen Leistungen als Komponist und Performer liegt, sondern auch an seiner Tätigkeit als Produzent und Talentsucher. Im Gegensatz zu Lou Reed, der zwar immer wieder einzelne großartige Songs, aber kaum eine durchgängig große Platte geschrieben hat, gibt es von Cale gleich eine ganze Reihe von Meisterwerken, die vom ersten bis zum letzten Lied perfekt sind. Man höre zB die LPs „Paris 1919“, „Fear“ oder „Helen Of Troy“ und staune! Der Lindwurm wünscht alles Gute und hofft, noch ein paar neue Platten von Cale erleben zu dürfen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s