Auf den Hundstorfer gekommen

Zum Zustand der Sozialdemokratie in Österreich könnte man Bücher schreiben, aber manchmal reicht es, einfach nur zuzuhören, was einer deren Spitzenpolitiker, der Sozialminister  und Gewerkschafter Rudolf Hundstorfer nämlich, zu sagen hat, um zu wissen, wo die SPÖ schon angekommen ist. Ich zitiere aus dem „Standard“:

STANDARD: Fallen der Politik keine Visionen mehr ein?

Hundstorfer: Doch. Aber sie sind in den letzten Jahren untergegangen, weil wir ständig beschäftigt waren, etwas zu reparieren.

Hörmanseder: Haben Sie denn eine?

Hundstorfer: Ja, erstens, dass Österreich später in Pension geht.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s