Demokratiefetischisten und Diktaturverharmloser

Demokratie, verstanden als Herrschaft der Mehrheit, ist kein Wert für sich. Es gibt kein Menschenrecht darauf, Menschenrechte auf demokratischem Wege abzuschaffen. Ein demokratisch gewählter und bei demokratischen Wahlen immer wieder bestätigter Nazi bleibt ein Nazi. Demokratisch legitimierte Konzentrationslager bleiben Konzentrationslager. Verbrechen, Unmenschlichkeit und Verstöße gegen die Menschenrechte hat man auch dann nicht zu akzeptieren, wenn 99 Prozent der Wähler dafür gewesen sein sollten. Wer nicht versteht, dass es Werte gibt, die wichtiger sind als Mehrheitsbeschlüsse, der soll zu Ägypten und Syrien und überhaupt zur Weltpolitik schweigen. ich denke, Barack Obama ist so einer, der besser das Maul halten sollte. Am besten zusammen mit der verlogenen deutschen Polit-Elite, die immer nur dann den Pazifismus entdeckt, wenn Militäreinsätze westlicher Staaten den eigenen Weltmachtfantasien in die Quere kommen. Was für eine Bande! Einerseits Obama, der Demokratie immer total super findet, ganz egal, was da zusammengewählt wird, anderseits die Deutschen, die nicht nur beim Export Weltmeister sind, sondern auch darin, Diktatoren und Despoten vor Marschflugkörpern zu bewahren. Und solche Leute führen die sogenannte Freie Welt?

Veröffentlicht von

lindwurm

Der Lindwurm aus Klagenfurt

3 Gedanken zu „Demokratiefetischisten und Diktaturverharmloser“

  1. „…Verstöße gegen die Menschenrechte hat man auch dann nicht zu akzeptieren, wenn 99 Prozent der Wähler dafür gewesen sein sollten.“
    Ziemlich unsinniges Gestammel.
    „…der soll zu Ägypten und Syrien und überhaupt zur Weltpolitik schweigen.“
    Sie auch!

  2. Mein lieber Scholli LindtorstWurm, jetzt ist es raus: Du bist ein Antidemokrat, du stellst Demokratische Prinzipien unter andere, nicht ahnend, daß diese demokratischen Prinzipien Wurzeln haben, gute und altbewährte, an denen auch noch andere Früchte hängen, gereift aus der jahrtausende alten Erfahrung von Menschen, die sich um das Wohl von Menschen bemühten und erst dadurch, durch ihr demokratisches Denken und konsequentes Handeln die Menschenrechte formulieren konnten, den Humanismus begründen konnten.
    Was du so leichtfertig ungeduldig und unreif über die Demokratie setzt als „Wert an sich“ ist ausschließlich das Produkt von praktizierter Demokratie und ohne dieser nirgendwo auf der welt herstellbar, erhaltbar und entwickelbar.
    Warum ist das so?
    „Die Demokratie“ als Staatsform ist ein Produkt der Sklavenhaltergesellschaft und nur auf dem Rücken von zu benutzenden Sklaven errichtbar und erhaltbar, denn es gab und gibt keinen Staat auf der Welt, der Demokratie praktizierte / praktiziert und dies nicht auf dem Rücken von sklavisch Ausgenutzten und unterworfenen Mitmenschen erstellte und verwendet, ob das die griechischen Sklaven oder die Ureinwohner Amerikas oder anderer Kontinente, Leibeigene aller Art oder die modernen migrantischen und einheimischen abhängigen Lohnsklaven der heutigen Demokratien aller Coleur sind – keine Demokratie funktionierte bisher ohne ihre jeweiligen Sklaven!
    Damit ist die Demokratie (fast) die schlechteste Staatsform, die bisher gefunden wurde – leider kennen wir (noch?) keine bessere.
    So führten die dabei gemachten schmerzhaften welt- und geschichtsweiten Erfahrungen der „Demokraten“ und ihrer Sklaven zu dem Versuch, das Defizit der Demokratie AUSGLEICHEND zu regulieren mit der Formulierung der Menschenrechte als höheres, höchstes, Gut, als direktes Produkt der Demokratie, das nur in Demokratie praktizierbar ist.
    Da wir nun keine bessere Gesellschaftsform kennen, als Demokratie, ist Menschheit bei Strafe ihres Unterganges stringent verurteilt, demokatisch zu handeln, jeden Bruch demokratischer Prinzipien im Anfang zu wehren um die höchsten Werte der Menschheit, die Menschenrechte zu bewahren und nicht zu gefährden, bei allen Schwierigkeiten, die Demokratie den Handelnden abverlangt – wer das mißachtet, schließt sich automatisch vor der Weltöffentlichkeit in Angelegenheiten der Menschenrechte aus der Gemeinschaft der Völker aus und handelt dagegen.
    Redet er dennoch von Menschenrechten, so lügt er, um damit andere Ziele zu kaschieren.

    Nun lese ich bei dir,:
    “ Ein demokratisch gewählter und bei demokratischen Wahlen immer wieder bestätigter Nazi bleibt ein Nazi.“ – Ja, das ist so richtig, wie der, der demokratische Prinzipien mißachtet, letztlich auch nichts anderes sein kann, denn so entstehen Nazis, als „Krönung“ monopolkapitalistischer Denk- und Lebensweisen der Rücksichtslosigkeit und Ablehnung von AUSGLEICH.

    Letztlich ist also Demokratie UND Menschenrechte UND ausgleichendes kooperatives Handeln zum gegenseitigen Vorteil die einzige Chance der Menschheit, die globalisierte Welt und vdamit sich selbst zu erhalten.
    Ich lese bei dir:
    „Verbrechen, Unmenschlichkeit und Verstöße gegen die Menschenrechte hat man auch dann nicht zu akzeptieren, wenn 99 Prozent der Wähler dafür gewesen sein sollten. “ – Was ja dann im Umkehrschluß auch auf alles zutrifft, das eben nicht mit „demokratischen Mehrheiten“ angezettelt wird …

    „Wer nicht versteht, dass es Werte gibt, die wichtiger sind als Mehrheitsbeschlüsse, der soll zu Ägypten und Syrien und überhaupt zur Weltpolitik schweigen.“ – Nun, wer das so sieht, bekennt sich ausschließlich zum Totalitarismus als Gesetzt des Handelns, was ja wohl weder ein „höherer Wert“ noch ein Menschenrecht ist, und was schon etliche „Fürsten“ und „Weltbeherrscher“ – vor ihrem klanglosen Untergang – vergeblich versucht hatten und großes Leid verbreiteten.
    Möchtest du so verstanden sein?
    Dann wärest du aber arm dran.
    Deutlicher als du kann man das kaum sagen, die Konsequenz solchen Denkens und Handelns ist gut nachlesbar bei Hannah Ahrend

  3. Wieso eigentlich „Diktaturverharmloser“? Wenn Du, Lindwurm, aus unerfindlichen Gründen plötzlich Diktator von Österreich wärst, wärst Du ja ein „Diktator für Menschenrechte“ , oder etwa nicht? Na, also!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s