Menschlichkeit im Klinikum Klagenfurt

Ich schreibe hier nicht so oft über mein persönliches Leben, aber es ist mir wichtig, das heute mal zu tun. Im Jahr 2009 wurde bei mir ein Burckitt-Lymphom diagnostiziert, ein sehr aggressiver Krebs. Man entfernte den Tumor und unterzog mich einer acht Monate dauernden Chemotherapie. Mit Erfolg. Danach wurde erst viertel-, dann halbjährlich kontrolliert, ob der Krebs vielleicht wiederkommen würde. Inzwischen muss ich nur mehr einmal pro Jahr zur Kontrolle. Und sowohl während der stationären Zeit im Krankenhaus als auch bei den Nachsorgeuntersuchungen ist mir eines ganz besonders aufgefallen: Der menschlich erstklassige Umgang mit Patienten an der onkologischen Abteilung des Klinikum Klagenfurt.

Ich bin kein einfacher Patient. Ich leide an Depressionen und einer generalisierten Angststörung. Vor allem letzteres führt dazu, dass ich Situationen, die völlig ungefährlich und harmlos sind, oft als sehr belastend empfinde. Schon still zu sitzen, während mir Blut abgenommen wird, kann eine Panikattacke triggern, also einen Zustand höchster Erregung inklusive Herzrasen, Atemnot und übelsten Beklemmungsgefühlen. In der CT-Röhre leide ich Höllenqualen, da ich auch sehr klaustrophob bin. Das können Menschen, die nicht selber darunter leiden, meist nicht verstehen. Aber an der Klagenfurter Onkologie hat man dafür nicht nur Verständnis, man wirkt dieser Angst mit Gelassen- und Freundlichkeit aktiv entgegen. Dafür möchte ich allen, die dort arbeiten, danken. Ihr seid toll.

 

Veröffentlicht von

lindwurm

Der Lindwurm aus Klagenfurt

2 Gedanken zu „Menschlichkeit im Klinikum Klagenfurt“

  1. Ich freue mich von Herzen, dass es dir da gut ergangen ist. Noch mehr darüber, dass der Krebs auch weiterhin einen Bogen um dich macht. Und: Diese kleinen, guten Nachrichten tun gut im großen und unschönen Ganzen dieser Tage.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s