Ein Versprechen an die Terroristen

Ihr, die ihr euren Wahnsinn „Gott“ nennt und ins Paradies gelangen wollt, indem ihr auf Erden eine Hölle erschafft, seid versichert: Da ist kein Gott und da ist kein Paradies nach dem Tod.

Ihr, die ihr wenigstens einmal im Leben groß sein wollt, indem ihr im Namen eures nicht existenten Gottes Massenmord verübt, seid versichert: Niemand wird sich an eure Namen erinnern. Man wird euer nur als namenlose Mordbuben gedenken.

Ihr, die ihr nachts in die Häuser von Juden einbrecht und dort Kinder erstecht, seid versichert: Israel wird nicht weichen, sondern leben und gedeihen.

Ihr, die ihr Frauen und Mädchen entführt und vergewaltigt und verkauft wie Vieh, seid versichert: Der Tag wird kommen, an dem diese Frauen und Mädchen frei sein werden, denn sie wurden nicht vergessen. Ihr aber, die ihr entführt und vergewaltigt und versklavt, werdet sterben oder euer Leben im Kerker beschließen.

Ihr, die ihr in Palästen hockt und die Mörder finanziert, seid versichert: Eure Uhren ticken, die Zeit läuft ab. Der Wahnsinn, dessen Verbreitung ihr so großzügig finanziell unterstützt, ist zu wahnsinnig geworden. Man wird ihn mit Stumpf und Stiel ausrotten.

Ihr, die ihr den Krieg wollt, seid versichert: Ihr bekommt ihn.

Veröffentlicht von

lindwurm

Der Lindwurm aus Klagenfurt

2 Gedanken zu „Ein Versprechen an die Terroristen“

  1. Inbezug auf die Existenz Gottes bin ich anderer Meinung – nicht aber inbezug auf die Existenz eines Gottes, wie die Terroristen ihn sich vorstellen.
    Ansonsten: Unterstützung bei jedem Deiner Worte.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s