Kluge vs. dumme Sozialisten

Kluge Sozialisten wollen das: Gute Arbeitsbedingungen. Akzeptable Löhne. Eine soziale Absicherung für Alte, Kranke und Arbeitslose. Medizinische Versorgung für alle. Ausreichend und leistbaren Wohnraum. Kostenlose oder möglichst erschwingliche Bildung. Eine Steuerpolitik, die  Investitionen begünstigt, Hortung benachteiligt, Erben belastet, Neuunternehmer entlastet und die Kaufkraft stärkt. Gleiche Rechte für Frauen. Abbau jener bürokratischen Hindernisse, die Unternehmertum sinnlos behindern oder verunmöglichen. Freie Bauern, die das produzieren, wovon sie selber am besten wissen, dass es sinnvoll ist. Nationalismus und Antisemitismus bekämpfen.

Dumme Sozialisten wollen das: Planwirtschaft. Verstaatlichung aus Prinzip. Verteilung von Land an Leute, die von Landwirtschaft keinen Schimmer haben. Aufgeblasene Bürokratien, die jede Eigeninitiative im Keim ersticken. Nationales Gedöns und antisemitisches Geraune. Verherrlichung von Militär und Machismo.

In Venezuela regieren dumme Sozialisten.

Ein Sozialismus, der es nicht fertig bringt, die Menschen mit ausreichend Klopapier zu versorgen, hat keine Existenzberechtigung.